News

Die EU feilt an der GACP und möchte Ihren Beitrag dazu hören

März 29, 2022 | Category : Compliance GACP / GMP | Posted By : Deon Maas

Der Anbau von medizinischem Cannabis ist ein Geschäft, das noch in den Kinderschuhen steckt, und deshalb ändern sich die Gesetze häufig.

Der „Leitfaden über die gute landwirtschaftliche Praxis und die gute Sammelpraxis für Ausgangsstoffe pflanzlichen Ursprungs“ (in Englisch: Good Agricultural and Collection Practice, kurz GACP) wurde 2006 veröffentlicht. Um zu gewährleisten, dass der Leitfaden den aktuellen Stand der Technik und die praktischen Erfahrungen widerspiegelt, wird eine Überarbeitung vorgeschlagen.

Um was geht es bei der Überarbeitung?

Die Überarbeitung des Leitfadens wird sich mit dem Bedarf an Klarheit und Konsistenz befassen sowie mit den Grenzen und Überschneidungen von GMP und GACP. Zusätzlich werden die unterschiedlichen Praktiken in den Mitgliedstaaten, die Unsicherheit in Bezug auf die Anforderungen, die Zertifizierung und die Einreichung von Dossiers sowie der Vergleich mit anderen GACP-Standards, wie z. B. denen der Weltgesundheitsorganisation, beleuchtet.

Es geht darum, alles in Einklang zu bringen und die Kohärenz mit anderen EU-Richtlinien und -Verordnungen wie denjenigen zu Wasser, Boden und Pestizide zu verbessern. Diese Straffung der Rechtsvorschriften wird es den am Anbau Beteiligten leichter machen, den Weg in die Zukunft zu bahnen.

Ihr Input ist gefragt

Die Kommission ist sehr an Vorschlägen aus der Branche interessiert und macht es leicht, seine Meinung zu äussern. Hier finden Sie ein Formular, in welches Sie Ihre Vorschläge eintragen können. Einsendeschluss für die Vorschläge ist der 1. Juni 2022.

Es wird erwartet, dass der überarbeitete Leitfaden ein besseres Verständnis der geltenden Anforderungen für die Sicherstellung und den Nachweis, dass pflanzliche Ausgangsstoffe in Übereinstimmung mit dem GACP-Leitfaden gesammelt und/oder angebaut wurden, ermöglicht.

Cannavigia verfolgt diese Entwicklung und Überarbeitung der EU-GACP aufmerksam und wird die Züchter bei der weiteren Einhaltung der Richtlinie unterstützen, unabhängig davon, wie gross oder klein die Überarbeitungen sind.

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.